Deutschland in Europa

Klaus Voy (Hg.)

Beiträge zur Wirtschaftsund
Gesellschaftspolitik seit 1990

402 Seiten • 29,80 EUR • ISBN 978-3-7316-1365-7

Seit der deutschen Vereinigung 1990 und dem neuen Anlauf der europäischen Integration in
Maastricht (1992) sind fast 30 Jahre vergangen, seit der Einführung des Euro 20 Jahre, so dass die
Ergebnisse dieser grundlegenden institutionellrechtlichen Neuordnungen und der seitherigen
Wirtschaftspolitiken historisch dargestellt und kritisch bilanziert werden können.


Die europäische Währungsunion – Euro und EZB seit 1999 – wird hierzulande sehr kritisch gesehen.
Zwar sei Deutschland mit seiner international wettbewerbsstarken Wirtschaft nach Überwindung der
Krise Anfang des Jahrtausends sehr erfolgreich gewesen, aber das Ziel der Lissabon-Strategie aus
dem Jahr 2000, die Europäische Union bis 2010 zur wettbewerbsfähigsten Region der Welt zu machen,
wurde nicht erreicht. In der Tat ist Europa seit der Einführung des Euro im Vergleich mit den anderen
wichtigen Regionen der Welt wirtschaftlich zurückgefallen, besonders nach der Finanzmarktkrise und
der Großen Rezession (2008/9). Entgegen der hierzulande herrschenden Meinung kommen die Beiträge dieses Bandes zur Wirtschaftspolitik zum Ergebnis, dass insbesondere die deutsche Finanzpolitik und die Lohnpolitik keine erfolgversprechenden Vorbilder für Europa waren, denn sie haben in der rotgrünen Zeit eine mehrjährige Stagnation erzeugt. Der weithin gelungene Versuch, dem Euroraum Austeritätspolitiken aufzuzwingen – die in Deutschland selbst seit der Krise 2008 nicht mehr praktiziert wurden, was Wachstum zuließ – hat ganz wesentlich zur europäischen Krise beigetragen.

Inhalt

Klaus Voy
Einleitung und Überblick

Klaus Voy
Die deutsche Finanzpolitik seit 1990 im europäischen Kontext

Michael Wendl
Von der Makro- zur Mikroökonomie: Die deutsche Lohnpolitik und die Krise der Europäischen Währungsunion

Claus Thomasberger
Die Europäische Union zwischen globalem Marktwettbewerb und nationalstaatlicher Protektion. Zur institutionellen Transformation der EU seit den achtziger Jahren

Werner Polster
Die europäische Währungsunion und ihre politische Grundlage. Historischer Kontext

Michael Heine, Hansjörg Herr
Deutschland und Europa – Eine spannungsreiche Beziehung

Peter Lohauß

Mind the Gap! Divergenz von Lebensstandards in Europa

Armin Hentschel

Der deutsche Immobilienmarkt im europäischen Wirtschaftsraum