ifss Projektübersicht

Der lokale Staat - Vier Perioden der Soziogenese deutscher Städte, Metropolis Verlag Dezember 2016

Zeitraum: Dezember 2016

Buchveröffentlichung von Armin Hentschel und Julian Hopfenmüller. „Der Lokale Staat“ zeichnet für vier zeitliche Abschnitte – die frühe Neuzeit, die Industrialisierung im 19. Jahrhundert, die Frühphase der Entstehung des Staats der „sozialen Marktwirtschaft“ nach dem Zweiten Weltkrieg und die Entstehung des neuen gesamtdeutschen Staats nach Mauerfall -die Soziogenese des deutschen Zentralstaats und die damit eng verknüpfte Sozialgeschichte der Städte als administrative Einheiten nach.

mehr >>

Die Wirkung der Mietpreisbremse - Zwischenbilanz für Berlin, München, Hamburg, Frankfurt am Main August 2016

Im Anschluss an die erste Zwischenbilanz des IFSS für Berlin im Mai 2016 aktualisiert und erweitert das vorliegende Kurzgutachten die Bilanz 2016 für Berlin und drei weitere Städte. In Berlin, Hamburg, München und Frankfurt wurden die Auswirkungen der 2015 eingeführten „Mietpreisbremse“ auf die Entwicklung der städtischen Angebotsmieten untersucht. Die Ergebnisse liefern Indikatoren für die Einschätzung, dass die Rechtsvorschrift nicht greift, die Anwender nicht erreicht oder schlicht missachtet wird.

mehr >>

Die Transformation des deutschen Wohnungsmarkts 1948 bis 2015

Zeitraum: 2015
Auftraggeber: Deutscher Mieterbund e.V.

 Ein Diskussionsbeitrag zur politischen Ökonomie von Wohnungsbau und Stadtentwicklung

mehr >>

Benchmarking im Deutschen Mieterbund e.V.

Zeitraum: 2004, 2008, 2012, 2016
Auftraggeber: Deutscher Mieterbund e.V.

Im Auftrag des DMB führt das Institut Für Soziale Stadtentwicklung einen systematischen Vergleich von Kennziffern und Geschäftsprozessen (Benchmarking) durch. Die Teilnehmer können Informationen und Ergebnisse über ein geschütztes Passwort auf dieser Internetseite einsehen.

mehr >>

Energetisch modernisieren bei fairen Mieten?

Zeitraum: 03.06.2014
Auftraggeber: Heinrich-Böll-Stiftung

Im Juni 2014 hat das IfSS ein Gutachten zur sozialen Verträglichkeit energetischer Modernisierungen veröffentlicht, erschienen im Band 37 der Schriftenreihe zur Ökologie.

mehr >>

Qualifizierter Mietspiegel für die Gemeinde Schöneiche bei Berlin

Zeitraum: 2014 und 2016
Auftraggeber: Gemeinde Schöneiche bei Berlin

Für das Jahr 2014 hat das IfSS einen qualifizierten Mietspiegel für die Gemeinde Schöneiche bei Berlin erstellt und im Rahmen dessen auch die Leitung des Arbeitskreises Mietspiegels mit Vertretern der örtlichen Mieter, der Vermieter und der Gemeinde übernommen. Im Jahr 2016 hat das IfSS die Mietspiegelwerte an die Marktentwicklung angepasst.

mehr >>

Wohnungsmarktstrategie Eberswalde – Bausteine für eine Zuzugs- und Bleibestrategie

Zeitraum: September 2012
Auftraggeber:
Gemeinde Eberswalde

Expertise in Arbeitsgemeinschaft mit dem Büro Ernst Basler und Partner im Rahmen der Zuzugs- und Bleibestrategie des Stadtumbaumanagements Eberswalde


mehr >>

Zurück in die Stadt?

Gibt es eine Renaissance der Innenstädte? Untersuchung für die Wohnungsmarktregionen Berlin, Leipzig, Erfurt, Köln, Nürnberg und Duisburg

mehr >>

Wie grün werden wir wohnen?

 Plädoyer für einen nachhaltigen Blick auf das städtische Wohnen

mehr >>

Wohnen im Wandel - Wohnpräferenzen der Zukunft

Zeitraum: 26.8.2010
Auftraggeber: Bundesverband der Garten- und Landschaftsbauer

Vortrag über Wohnpräferenzen der Zukunft beim Bundesverband der Garten- und Landschaftsbauer in Bad Honnef

mehr >>

Der Wohnungsneubau wird wiederentdeckt

Zeitraum: September 2011
Auftraggeber: BMV

Mit der wiederentdeckten Wohnungsknappheit wird in Berlin auch der Neubau wiederbelebt - ein altes Trauma flackert wieder auf.

mehr >>

Ein Land ein Markt? Der Berliner Wohnungsmarkt 20 Jahre nach Mauerfall

Zeitraum: September 2009
Auftraggeber: Berliner Mieterverein e.V.
 
20 Jahre nach Mauerfall. Eine Studie zur Entwicklung der Wohnungsmärkte in der ehemals geteilten Stadt Berlin, dem Labor der Wiedervereinigung.

mehr >>

Weißbuch Innenstadt

Zeitraum: November 2010

Entwurf des Weißbuchs Innenstadt - Kritischer Blick auf ein Verfahren der Bundesregierung

mehr >>

Zurück in die Innenstadt? Datenkritische Auseinandersetzung mit einem Trend

Zeitraum: Juli 2008
Auftraggeber: Berliner Mieterverein

Die These von der "Renaissance der Innenstädte" prägt zurzeit die Diskussion in Forschung und Medien. Berlin gilt dabei als Beispielfall. Die IFSS-Studie zeigt für Berlin als Wohnstandort, dass diese These falsch ist.

mehr >>

Bürgerbauausstellung 2010: Analyse der Leerstandsursachen im Reuterquartier 2008

Vor dem Hintergrund dauerhaft hoher Leerstände in innerstädtischen Wohngebieten wurde im Reuterplatzquartier Berlin Neukölln eine Initialzündung für ein Gebiet geplant, das damals mit großen sozialen, baulichen und Stadtentwicklungsdefiziten kämpfte. Die Studie untersuchte über eine Auswertung des Eigentümer-Katasters die Ausgangssituation.

mehr >>

WohnKlima Sozial: Mieter für den Klimaschutz

Zeitraum: Januar 2009
Auftraggeber: Deutscher Mieterbund e.V.

In diesem Projekt werden Maßnahmen, Instrumente und Projekte zur Integration von Klimaschutz- und Sozialpolitik für den Mietwohnungsbereich untersucht. Zielgruppe sind Haushalte mit geringen Einkommen.

mehr >>

Zwischen Platte und Penthaus

Zeitraum: 2001

Ein wohnungspolitischer Diskussionsbeitrag, der mehr ist als eine Momentaufnahme: Die Bilanz eines Paradigmenwechsels mit Forschungsergebnissen zum Wohnungsbau zwischen Miete und Eigentum, zu Informationstechnologie und Stadt, zur Qualitätsdiskussion im Wohnungsbau.

mehr >>

Urbane Gärten

Zeitraum: September 2007 - September 2008
Auftraggeber: Deutscher Mieterbund e.V. und andere

Jede städtebauliche Epoche hat bestimmte Freiraumkonzepte erzeugt. Um die Städte als Wohnorte zu stärken, sind qualitative Verbesserungen in der Freiraumsituation eine Voraussetzung. Nach wie vor besteht zwischen städtischer (Miet-)wohnung und Eigenheim im Umland ein Wettbewerb der Wohnformen. Dieser Wettbewerb ging nicht nur aufgrund der bisher vorhandenen Förderinstrumente (Eigenheimzulage) von sehr unterschiedlichen Voraussetzungen aus. Er war auch – so die These – durch Qualitätsunterschiede bestimmt, bei denen das Freiraumangebot eine tragende Rolle wahrnimmt.

mehr >>

Alte Bauten in einer alternden Gesellschaft

Zeitraum: 30.10.2007
Auftraggeber: Bundesarchitektenkammer Vereinigung der Landesdenkmalpfleger

Referat Armin Hentschel IFSS
Wohnen und Altern: Soziologische Perspektiven

mehr >>

Qualität im Wohnungsbau - Frankfurt am Main

Zeitraum: September 2004 - Mai 2005
Auftraggeber: Stadtplanungsamt der Stadt Frankfurt am Main

Ein Dialog zwischen Stadt, Investoren, Planern und Bewohnern über Qualitätsverbeserungen im Frankfurter Wohnungsbau

mehr >>

Experimentdays - Runder Tisch Selbstorganisierte Wohnprojekte und Senatspolitiker

Am 8. Oktober trafen sich Vertreter selbstorganisierter Wohnprojekte - Genossenschaften, Baugemeinschaften und Selbsthilfegruppen - zu einem Runden Tisch in der UFA Fabrik Berlin.

mehr >>

Wie gewohnt? Wohnqualität im Gespräch zwischen Planern und Bewohnern

Zeitraum: 24.09.2007
Auftraggeber: Deutscher Mieterbund e.V. (DMB) / Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (VZBV)

Der Deutsche Mieterbund e.V., die Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (VZBV) e.V. und der Berliner Mieterverein e.V. beteiligten sich mit einer Veranstaltung am Qualitätsdialog,
Qualitätsmaßstäbe und Qualitätssicherung für Wohnarchitektur wurden im Deutschen Architekturzentrum Berlin (DAZ) im Rahmen eines Dialogs zwischen Planern und Nutzern von Wohnarchitektur diskutiert.


mehr >>

Stadtteilentwicklungskonzept Berlin Pankow Neumannstraße im Rahmen des Bundeswettbewerbs Stadtumbau Ost

Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung in Arbeitsgemeinschaft mit dem Büro Spath+Nagel

In Arbeitsgemeinschaft mit dem Büro Spath+Nagel hat das IFSS ein Stadtteilentwicklungskonzept für den Bereich Neumannstraße erarbeitet und dabei schwerpunktmäßig den wohnungswirtschaftlichen Teil bearbeitet.

mehr >>

Wohnungsmarktprognose Stadtumbau Guben

Auftraggeber: Stadt Guben in Brandenburg

Zusammen mit der Firma Ernst Basler + Partner hat das IFSS eine Wohnungsmarktprognose und ein wohnungswirtschaftliches Konzept zur teilräumlichen Qualifizierung erarbeitet. Es wurde eine Leerstandserhebung im privaten Wohnungsbestand durchgeführt.

mehr >>

Städtisches Wohnen Morgen - Qualitätsoffensive Berlin

Zeitraum: Juni 2004
Auftraggeber: Berliner Mieterverein e.V. (BMV) Bund der Berliner Haus- und Grundbesitzer e.V. (Haus und Grund)

Im Auftrag von BMV und Haus und Grund Berlin hat das IFSS eine Tagung konzipiert, die sich mit den Konsequenzen eines dauerhaften Leerstands in innerstädtischen Altbauquartieren befasst.

mehr >>

Nutzeransichten – Wohnarchitektur aus Sicht ihrer Nutzer

Zeitraum: 2000 bis 2002
Auftraggeber: Bundesverband deutscher Wohnungsunternehmen(GdW), Deutscher Mieterbund (DMB) und Wohnungsunternehmen und Mietervereine in 8 deutschen Städten.

Bundesweite empirische Untersuchung über Architekturerfahrung, -wahrnehmung und -wünsche von Bewohnern im Geschosswohnungsbau. Befragung von 1.600 Haushalten in 8 Fallstädten und 22 Fallgebieten. 

mehr >>

Wohnungsmarktbeobachtung

Auftraggeber: Berliner Mieterverein e.V.,  Deutscher Mieterbund e.V., Stadt Potsdam, Wohnungsunternehmen ProPotsdam, verschiedene Kommunen u.a.
Entwicklung der Mieten in Berlin


mehr >>